Zur Optimierung dieser Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung zu. Mehr Infos

loading...

Ladies European Tour: Magical Kenya Ladies Open Esther Henseleit – Mission Titelverteidigung

Publiziert am
9 Februar 2022
Kategorie

Esther Henseleit auf Mission Titelverteidigung in Kenia. Nach über zwei Jahren kehrt die Hamburgerin an den Ort ihres ersten Titels auf der Ladies European Tour zurück. Die Magical Kenya Ladies Open. Für Henseleit eine ganz neue Situation …

Die Ladies European Tour zelebriert diese Woche ihren Saisonauftakt 2022. Ab Donnerstag werden bei der Magical Kenya Ladies Open 94 Spielerinnen, darunter neben Titelverteidigerin Esther Henseleit auch zwölf weitere Deutsche sowie eine Österreicherin, im Vipingo Ridge Golf Club um ein Preisgeld in Höhe von 300.000 Euro spielen.

Die 23-Jährige setzte sich im Dezember 2019 mit einer furiosen 64er-Schlussrunde durch und sollte sich im Anschluss auch noch unter anderem die Auszeichnung für den Rookie des Jahres auf der LET 2019 sichern. Nicht zu vergessen in dem Zusammenhang auch noch den Sieg in der Geldrangliste der Ladies European Tour 2019. Dieses Kunststück sollte vor ihr nur zwei anderen Spielerinnen auf der LET gelingen.

Der Durchbruch in Kenia

Seitdem hat sich einiges getan, Henseleit spielte zunehmend auf der LPGA Tour und konnte dort bereits vier Top 10-Platzierungen verbuchen. Doch natürlich waren die vergangenen beiden Jahre Pandemie-bedingt für alle Tour-Spieler*innen eher schwierig. Umso mehr freut sie sich nun auf den Saisonauftakt unter afrikanischer Sonne.

„Es ist ziemlich cool, wieder hier zu sein“ so Henseleit, „es ist über zwei Jahre her und so viel ist in der Zwischenzeit passiert. Dennoch freue ich mich sehr, hierher zurückzukehren, denn ich verbinde den Ort mit zahlreichen sehr schönen Erinnerungen. Es ist natürlich eine neue Situation für mich, als Titelverteidigerin anzutreten, das hatte ich noch nie. Daher macht dies alles noch viel spezieller für mich.“

Klicke hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Foto: Tristan Jones/LET

Publiziert am
9 Februar 2022
Kategorie