Zur Optimierung dieser Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung zu. Mehr Infos

loading...

Henseleit stürmt auf Rang zwei

Publiziert am
17 Februar 2024
Kategorie

Elite-Team-Germany-Spielerin Esther Henseleit mischt dank der Runde des Tages am Samstag des Saudi Ladies International oben mit. Mit Olivia Cowan und Alexandra Försterling rangieren weitere Deutsche unter den Top 20.

Ein deutscher Triumph auf der Ladies European Tour in Saudi-Arabien liegt gar nicht so weit zurück. Im November 2022 schrieb Chiara Noja Geschichte, als sie als 16-Jährige das Aramco-Team-Series-Event in Jeddah gewinnen konnte. Gut 15 Monate später spielt erneut eine Deutsche um den Titel im Wüstenstaat mit. Dieses Mal ist es Elite-Team-Germany-Spielerin Esther Henseleit, die nach drei Runden beim Saudi Ladies International auf Rang zwei geführt wird. Die zweimalige LET-Siegerin eröffnet ihre LET-Saison im Riyadh Golf Club in Saudi-Arabiens Hauptstadt und hat direkt eine Titelchance.

Bei dem mit fünf Millionen US-Dollar dotierten Event glänzte Henseleit mit einer 65 (-7) in Runde drei. Die 25-Jährige blieb bogeyfrei und notierte sieben Birdies, fünf davon auf den Front Nine. Anders als am Vortag, als ihr ein ärgerliches Triple-Bogey eine ansonsten gute Runde vermieste, unterlief Henseleit dieses Mal kein grober Fehler und so machte sie 15 Plätze auf dem Leaderboard gut. Bei einem Gesamtergebnis von -8 hat sie nur drei Schläge Rückstand auf die Führende Patty Tavatanakit, die am Samstag drei unter Par blieb.

Und Henseleit war nicht die einzige Deutsche, die am Samstag das Leaderboard hochkletterte. Für Elite-Team-Germany-Spielerin Olivia Cowan ging es dank einer bogeyfreien 68 (-4) auf den geteilten elften Platz (-4) und auch Alexandra Försterling rückte unter die Top 20 vor. Dank einer ebenfalls bogeyfreien 67 (-5), in der die zweimalige LET-Siegerin nur zwei Grüns verpasste, verbesserte sich Försterling auf den geteilten 15. Rang bei -3. Bei dem höchstdotierten regulären Event der LET-Saison, das etliche Topstars nach Saudi-Arabien gelockt hat, scheinen gleich mehrere deutsche Damen zur Topform aufzulaufen.

Die Platzierungen der weiteren Deutschen: Aline Krauter & Chiara Noja T30 (Par). Laura Fünfstück, Patricia-Isabel Schmidt und Sophie Witt erreichten nicht das Wochenende.

Klicke hier, um den Artikel auf golf.de zu öffnen.

Foto: © Flickr/Ladies European Tour

Publiziert am
17 Februar 2024
Kategorie